Hyaluronsäure – eine Wunderwaffe gegen Falten?

Wahrscheinlich hat es jeder schon einmal irgendwo gehört oder aufgeschnappt. Hyaluronsäure! Aber kaum einer wird genau Bescheid wissen was das eigentlich ist, Erinnerungen an den Chemieunterricht werden wach. Hyaluronsäure kommt tatsächlich als natürlicher Bestandteil in unserem Körper vor. Ein Gramm davon kann bis zu 6 Liter Wasser binden, klingt enorm viel – ist es auch! In Verbindung mit Wasser bildet Hyaluronsäure eine gelartige Substanz, die z.B. Hauptbestandteil unserer Gelenksflüssigkeit ist und als Schmiermittel dafür sorgt, dass unsere Gelenke auch großen Belastungen standhalten.

Da Hyaluronsäure ein körpereigener Stoff ist, gibt es quasi keine Allergien oder Nebenwirkungen darauf und ist besonders gut verträglich.

Leider lässt mit steigendem Alter der Hyaluronsäuregehalt im Körper nach. Bereits ab dem 25. Lebensjahr beginnt dieser Prozess und mit 50 sind die ursprünglichen Hyaluronsäuredepots schon zur Hälfte geleert. Dadurch verliert die Haut an Elastizität und Feuchtigkeit. Aus diesem Grund bekommen wir Falten und feine Linien – den einen stören sie, den anderen nicht. Wenn aber die Haut über einen längeren Zeitraum immer wieder mit Hyaluronsäurehaltiger Kosmetik versorgt wird, wird sie praller, elastischer und Falten werden reduziert. Mit unserem Hyaluron Serum kann die Haut wieder nachhaltig Feuchtigkeit speichern und so die Haut straffen.

Übrigens wurde früher Hyaluronsäure aus Hahnenkämmen extrahiert, aber heute gewinnt man sie mittels Fermentierung von Hefe oder Getreide. Diese vegane Alternative ist für unsere Clean Beauty perfekt.